Ströbele macht Stress

26. September 2013

Hans-Christian Ströbele, Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen und Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Berlin-Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost setzt sich als Bürgerrechtler für den Erhalt und die Weiterentwicklung von Bürgerrechten ein, ist bekennender Gegner der Vorratsdatenspeicherung, trat als Redner bei der Berliner Hanfparade auf und lässt auch so keine Demo aus. Im vergangenen Jahr machte Ströbele wegen einer auf den ersten Blick unkritischen Angelegenheit auf sich aufmerksam: eine Milchtüte.

Folgende Situation war der Auslöser, so Ströbele: “Ich hab am See gesessen und mir zum ersten Mal genauer durchgelesen, was alles auf der Milchtüte stand. Da hat’s mich fast von der Wiese gehauen.” Auf der Tüte war in weißer Schrift auf signalrotem Hintergrund geschrieben: Mark Brandenburg. Und darunter, in winzigen weißen Buchstaben auf hellblauer Fläche: Milch von deutschen Bauernhöfen – Abgefüllt in Köln. So regional wie die Milch aus der Mark Brandenburg zu sein scheint, ist sie also wohl gar nicht.

Nach dieser erschütternden Erkenntnis fand der Politiker heraus, dass die verantwortliche Molkerei einer holländischen Firma mit deutschem Sitz in Heilbronn gehört, die Milch vor allem aus Rheinland-Pfalz und dem Rheinland in Köln abfüllt. Also nix mit Regionalität. Daraufhin reichte beim verantwortlichen Unternehmen Beschwerde ein und schrieb Briefe an Verbraucherverbände. Der Berliner Verband Sozialer Wettbewerb, entschloss sich daraufhin, gegen den Hersteller Friesland Campina zu klagen und bekam im Juli vor dem Oberlandesgericht Stuttgart in zweiter Instanz Recht. Die Begründung: Irreführung. Nun muss niederländische Großmolkerei ihre alten Kartons bis Jahresende aufbrauchen und darf die “Mark Brandenburg”-Milch in der jetzigen Verpackung nicht mehr verkaufen.

Regionale Produkte zu kaufen wird für die Verbraucher immer wichtiger. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat im Jahr 2011 in einer Umfrage herausgefunden, dass Regionalität für deutsche Verbraucher zu den wichtigsten Kriterien beim Einkaufen gehört, sogar noch vor Bio und Nachhaltigkeit. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich den Stempel auf der Milchpackung einmal genauer ansehen. Die sogenannte Veterinärkontrollnummer findet sich auf allen Produkten tierischer Herkunft und gibt an, von wo das jeweilige Produkt stammt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

  

"Ströbele macht Stress" wurde geschrieben von Stephi.

Kommentar schreiben

Google Anzeigen