Unschöne Früchtchen nun auch bei Edeka

9. Oktober 2013

Erst die Supermarktkette Coop in der Schweiz, dann Rewe in Österreich und nun auch Edeka in Deutschland. Alle drei Supermärkte haben eines gemeinsam: hässliches Gemüse oder etwas gelinde ausgedrückt: Gemüse mit Schönheitsfehlern. Dass Rewe zukünftig krumme Gurken und ungleiche Äpfel im Sortiment hat, haben wir bereits im August auf unserem Discounter-Blog berichtet.

Nun ziehen auch Edeka und seine Discount-Tochter Netto nach. In den folgenden vier Wochen verkaufen die Supermärkte Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern in einigen ihrer Filialen. Als Initiative gegen Lebensmittelverschwendung bieten Testmärkte in den Edeka-Regionen Südbayern, Nordbayern-Sachsen-Thüringen, Rhein Ruhr und Nord seit dieser Woche aber auch Obst und Gemüse „abseits der Normen“ an.

Vorteil der unschönen Früchte ist, dass sie preislich günstiger angeboten werden als ihre perfekten Konkurrenten. Verkauft sich unförmiges Obst und Gemüse gut, kann mit einem dauerhaften Angebot solcher Waren gerechnet werden. Wir aus der Discounter-Produkte-Redaktion fänden´s nur fair; schließlich kommt wahre Schönheit doch bekanntlich von innen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

  

"Unschöne Früchtchen nun auch bei Edeka" wurde geschrieben von Stephi.

Kommentar schreiben

Google Anzeigen