Über einen Discounter, Bananen und den ersten Schnee…

10. Januar 2014

Seit Anfang der Woche kursieren zahlreiche Aldi-Witze durch das World Wide Web, in Chatrooms, via Whatsapps, Twitter oder Textnachricht. Der Grund dafür: 140 Kilogramm Kokain. Am Montag, den 6. Januar fanden Mitarbeiter des Discounters Aldi Nord beim Auspacken von Bananenkisten eine große Menge Kokain. Laut Aussagen der Berliner Polizei handelt es sich dabei um den zweitgrößten Kokainfund seit 35 Jahren in Berlin.

Die illegale Ware stammt angeblich aus Kolumbien und wurde verteilt auf mehrere Filialen geschmuggelt. Per Seecontainer sei die Großlieferung mit 1150 Kisten der exotischen Früchte nach Europa gebracht worden. Offenbar wurde dann ein Teil der Kisten fehlgeleitet und fand seinen Weg in die Aldi-Filialen, statt in die Hände des noch unbekannten Drogenbarons.

Die betreffenden Kisten wurden von der Polizei beschlagnahmt und werden nun auf DNA-Spuren untersucht. Anschließend soll das Rauschgift im Wert von mindestens sechs Millionen Euro vernichtet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

  

"Über einen Discounter, Bananen und den ersten Schnee…" wurde geschrieben von Stephi.

Kommentar schreiben

Google Anzeigen