Kinder- & Jugendbücher


WELCHE KINDER- & JUGENDBÜCHER ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Kinder- & Jugendbücher Angebote der Woche 17.12.2018 - 23.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Kinder- & Jugendbücher

Mehr aus dieser Kategorie

Kinder- & Jugendbücher

Bücher für Kinder und Jugendliche können, genau wie bei uns Erwachsenen, sehr vielfältig und unterschiedlich ausfallen. Da gibt es fiktionale und nicht-fiktionale Texte, Bilderbücher, altersgerechte Fassungen von Weltliteratur und, je nach Alter und Zielgruppe, Bücher mit vielen oder wenigen Wörtern.

Die Anfänge von Kinder- und Jugendliteratur beschränkten sich zumeist auf religiöse Schriften wie die Bibel und das Gesangsbuch. In den 1580er Jahren, also rund 50 Jahre nach Luthers Bibelübersetzung, erschienen dann zahlreiche günstige, aber oft minderwertige Bücher, welche später als Volksbücher bezeichnet worden sind.

Günstig und zahlreich aber keinesfalls minderwertig ist das Buchangebot für Kinder und Jugendliche, welches es heute bei nahezu jedem Supermarkt und Discounter gibt. Zwar gibt es dort keine Volksbücher mit volkstümlichen Sagen, Schwänken oder märchenhaften Legenden, doch Märchenbücher im Allgemeinen sowie andere Werke von klassisch bis modern finden Sie dort mit Sicherheit.

Überhaupt war und ist das Märchen eine besondere Literaturform, welche vor allem ab dem 16. Jahrhundert weiter Verbreitung fand und sich bei Kindern großer Beliebtheit erfreute. Genannt seien an dieser Stelle die bekannten Werke der Gebrüder Grimm. Diese werden noch heute verlegt und immer wieder gerne gekauft.

Im 17. Jahrhundert veröffentlichte der Tscheche Johann Amos Comenius sein Werk „Orbis sensualium pictus“, welches zum ersten bedeutendsten Buch der Kinder- und Jugendliteratur wurde. Ziel des Werkes sollte die Illustration und Benennung der ganzen Welt, der Dinge und des Lebens sein. Dieses Buch wurde bis ins 19. Jahrhundert Vorbild für ähnliche Werke, die Kinder mit der realen Welt vertraut machen wollten. Auch heute gibt es zahlreiche Werke für Kleinkinder, die nach gleichem Schema aufgebaut sind.

Bücher hatten damals nicht nur einen Lehrfunktion, sondern auch eine erzieherische. Die Geschichten vom Struwwelpeter, Max und Moritz sowie Hans Guck-in-die-Luft sind wohl jedem bekannt und zeigen auf rabiate Weise, was ein Fehlverhalten bewirken kann, enden die Geschichten doch zumeist mit dem Tod der Protagonisten.

Ganz so brutal und autoritär ist die Jugend- und Kinderliteratur heute zum Glück nicht mehr. Sie wurde durch fantastische Werke wie „Alice im Wunderland“, „Winnie the Pooh“ oder „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende abgelöst. Zu den umsatzstärksten Büchern gehören mittlerweile die modernen Bücher der Reihe „Die wilden Hühner“ und „Die wilden Kerle“ oder die spannenden Werke aus der Gänsehaut-Reihe von R.L. Stine oder „Die drei Fragezeichen“.

pixelstats trackingpixel