Rätselbücher


WELCHE RÄTSELBÜCHER ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Rätselbücher Angebote der Woche 17.12.2018 - 23.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Rätselbücher

Mehr aus dieser Kategorie

Rätselbücher

Wer macht es nicht gerne? Das Kreuzworträtsel in der Tageszeitung lösen oder versuchen den Kniffeligen Zahlencode des Sudoku-Gitters zu knacken – ein super Zeitvertreib für unterwegs, zwischendurch, in der Pause oder Freizeit. Rätseln kann man eigentlich immer und überall. Zudem ist es nicht nur ein guter Zeitvertreib, sondern auch ein ideales Training, um seine grauen Zellen wieder in Gang zu bringen.

Kreuzworträtsel gibt es bereits seit fast 100 Jahren. Das erste Kreuzworträtsel der Welt erschien am 21. Dezember 1913 in der Weihnachtsbeilage der New York World, einer ehemaligen US-amerikanischen Zeitung, und enthielt 31 Suchbegriffe. Anfang der 1920er Jahre gab es dann die ersten Kreuzworträtsel in europäischen Zeitungen und Zeitschriften. In Deutschland war die Berliner Illustrirte die erste Zeitung, die ein Kreuzworträtsel abdruckte. Das war im Jahre 1925.

Es gibt viel Arten von Kreuzworträtseln. Da wäre zum einen das einfache Kreuzworträtsel, bei dem man Suchbegriffe waage- und senkrecht in die jeweiligen Felder eintragen muss. Eine Zahl verweist im Rätsel auf die zugehörige Frage, die in einer nummerierten Liste zu finden ist. Der Klassiker unter den Kreuzworträtseln ist das sogenannte Schwedenrätsel, es funktioniert wie das einfache Rätsel, jedoch stehen die jeweiligen Fragen dort direkt in den Kästchen. Zu den schwierigeren Varianten gehören beispielsweise das Kreuzgitter, Silben- oder Zahlenrätsel. Das weltweit größte Kreuzworträtsel war übrigens  870 m lang, 30 cm breit und hatte 2.610.000 Kästchen.

Wer mehr auf Zahlen, statt auf Wörter steht ist mit Sudoku an der richtigen Adresse. Der Begriff Sudoku kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie „Isolieren Sie die Zahlen“. Dabei handelt es sich um ein Logikrätsel mit dem Ziel, ein 9×9-Gitter mit den Ziffern 1 bis 9 so zu füllen, dass jede Ziffer in jeder Spalte, in jeder Zeile und in jedem Block genau einmal vorkommt.

Erfunden wurde das Rätsel allerdings nicht, wie der Name vermuten lässt, von einem Japaner, sondern von dem Amerikaner Howard Garns. Damals noch unter dem Namen Number Place wurde es 1979 in einer Rätselzeitschrift veröffentlicht. Bei den Japaner wurde es dann erst im Jahr 1986 populär. Die erste deutsche Sudokumeisterschaft fand vom 10. bis 12. März 2006 statt.

Doch egal ob Sie eher zu den kreativen Wortakrobaten gehören oder sich lieber mit kniffeligen Zahlencodes befassen, ein passendes Rätsel gibt es für fast jeden, dazu müssen Sie oftmals nur die Zeitung aufschlagen. Alternativ dazu, gibt es auch spezielle Rätselbücher mit vielen hundert Seiten voller Rätselspaß. Der Vorteil solcher Bücher: man muss nicht auf die nächste Tageszeitung warten, um ein bisschen zu rätseln, sondern schlägt einfach das Buch auf und wählt zwischen zahlreichen Denkspielen aus. Außerdem gibt es solche Bücher und Hefte fast wöchentlich bei den Discountern und Supermärkten im Angebot.

pixelstats trackingpixel