Fleisch & Wurst


WELCHE FLEISCH & WURST ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Fleisch & Wurst Angebote der Woche 12.11.2018 - 25.11.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Fleisch & Wurst

Mehr aus dieser Kategorie

Fleisch & Wurst

Viele Lebensmittel sind schon häufig Diskussionsthema in der Gesellschaft gewesen. Docj kaum eines ist so häufig in Skandale verwickelt, wird kritisiert, verteidigt, verurteilt oder empfohlen. Die Rede ist vom Fleisch. Alles, was einmal gelebt hat. Wobei Fisch diesbezüglich noch eine extra Kategorie ist.

Dass der Mensch schon immer Fleisch gegessen hat, ist ein Fakt. Eine kritische Frage ist hingegen, wie viel Fleisch er gegessen hat. Denn die Mengen, die der durchschnittliche Deutsche im Jahr an Fleisch verdrückt, sind weder für seine Gesundheit noch für die Umwelt besonders positiv. Empfohlen werden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 300 bis 600 Gramm für eine Erwachsenen – pro Woche. Wenn man bedenkt, dass bereits zwei Wiener Würstchen 100 Gramm darstellen und zwei halbe Brötchen mit je zwei Scheiben Schinken ebenfalls, so kann man sich vorstellen, dass viele Deutsche diese Menge bereits pro Tag verzehren.

Der entgegengesetzte Fall sind die Vegetarier. Sie weigern sich, irgendetwas zu essen, wofür Tiere sterben mussten. Dazu gehören neben den offensichtlichen fleischhaltigen Lebensmitteln zum Beispiel aus Gelatine, die in vielen Desserts und Süßigkeiten enthalten ist. In Maßen ist Fleisch allerdings sehr vielseitig, denn es enthält viel Eiweiß, Mineralstoffe, Fette und sogar Vitamine. Erst in zu großen Mengen werden die Werte bedenklich. Daher sollte man sich die richtigen Fleischsorten aussuchen und diese dann umso mehr genießen, anstatt nur zu schlingen. Gerade für Sportler ist es auch wichtig, ihren Eiweißbedarf zu decken. Das ist zwar auch mit pflanzlichen Lebensmitteln, besonders Hülsenfrüchten und Getreide, allerdings deckt Fleisch schon bei geringen Mengen den durchschnittlichen Bedarf.

Helles Fleisch (Geflügel) zum Beispiel ist ziemlich mager und kalorienarm, während viele Wurstsorten wie Salami und Mettwurst oder auch Fleischsorten wie Hackfleisch und Speck sehr viel Fett enthalten. Dann kommt es natürlich auch auf die Zubereitung an. Das Frittieren eines Schnitzels ist natürlich gesundheitlich nicht so vorteilhaft wie die Zubereitung im Backofen.

Also, behalten Sie einfach im Kopf, dass es für Sie und die Umwelt besser ist, nur ein bis zwei Mal die Woche Fleisch zu essen und genießen Sie dieses dafür umso mehr. Dann spricht auch rein gar nichts mehr gegen Ihren Fleischkonsum und Sie halten Ihren Körper weiterhin fit und optimal versorgt.

pixelstats trackingpixel