Decken


WELCHE DECKEN ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Decken Angebote der Woche 10.12.2018 - 23.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Decken

Was wäre schlafen ohne Decke? Ziemlich ungemütlich und vor allem kalt, oder!? Decken dienen seit jeher in erster Linie zur Erhaltung der Körperwärme. Nutzte man früher noch einfache Tierfelle oder Mäntel aus Pelzen zum Zudecken, sind die Möglichkeiten sich in den Schlaf zu kuscheln heute bei weitem vielfältiger.

In Mitteleuropa sind Bettdecken, gefüllt mit Daunen von Gänsen bzw. Enten oder anderen Naturmaterialien, wie Federn oder Wolle weit verbreitet. Solche Decken eignen sich in erster Linie für den Winter oder kältere Nächte, da sie besonders warm halten und trotzdem atmungsaktiv sind. Dabei gilt folgende Regel: Je höher der Daunenanteil und je artgerechter die Tiere gehalten werden, desto größer ist die Füllkraft und die Wärmewirkung. Außerdem können solche Decken bei regelmäßigem Lüften und Lockern durchaus 15 Jahre lang halten und gute Dienste erweisen.

Neben den Füllungen aus Naturmaterialien, werden Decken auch immer häufiger mit Kunststofffasern gefüllt. Erwähnt seinen hier beispielsweise sogenannte Faserkügelchen, welche sich etwas problemloser waschen und trocknen lassen. Mit Faserkügelchen befüllte Bettdecken eignen sich vor allem für wärmere Nächte und den Sommer, da sie nicht soviel Wärme speichern, wie z.B. eine Daunendecke. Auch Vlies ist ein gerne verarbeitetes Material für Bettdeckenfüllungen. Die Standardgröße einer Bettdecke in Deutschland beträgt 135 × 200 cm, tendiert jedoch zur Komfortgröße von 155 × 220 cm.

Egal ob Standard- oder Komfortgröße, Vlies, Gänsefedern oder Daunen – Decken gehören mittlerweile fast schon zum Standardsortiment der Discounter und Supermärkte. Die meisten von ihnen wurden vorab auf Schadstoffe und/oder sogar TÜV geprüft und sind daher bedenkenlos zu verwenden. Auch gerne im Angebot der Discounter sind sogenannte Vier-Jahreszeiten-Decken. Diese bestehen aus einer Sommerdecke und einer Übergangsdecke, die durch Knöpfe miteinander verbunden sind. Zusammengeknöpft ergeben diese beiden Decken ein warmes Winterbett. Somit hat man gleich drei Decken mit nur einem Kauf!

pixelstats trackingpixel