Fertiggerichte


WELCHE FERTIGGERICHTE ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Fertiggerichte Angebote der Woche 10.12.2018 - 16.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Fertiggerichte

Mehr aus dieser Kategorie

Fertiggerichte

Was wäre der Mensch ohne Fertiggerichte? Stellen Sie sich einmal vor, Sie kommen nach einem harten, langen Arbeitstag nach Hause und müssten sich noch knapp eine Stunde in der Küche aufhalten, um sich eine Mahlzeit zuzubereiten. Frische Produkte einkaufen, schnippeln, braten, kochen oder backen, abschmecken, anschließend abwaschen und so weiter – all diese Tätigkeiten gehören gezwungenermaßen mit dazu, wenn man in den Genuss einer frischen und vor allem selbstzubereiteten Mahlzeit kommen will. Doch leider haben wir nicht immer die Zeit dazu.

Fertiggerichte sind prinzipiell eine tolle Erfindung. Sie sorgen dafür, dass man schnell und ohne Aufwand ein warmes Gericht auf dem Tisch hat. Ähnlich wie bei der Convenience Food geht es bei Fertiggerichten darum, Zeit zu sparen und dass man mit möglichst wenig Aufwand eine leckere Mahlzeit zubereiten kann. Das funktioniert, indem man, also der Hersteller, die Bestandteile vorgart und das ganze Gericht dann anschließend einfriert oder luftdicht verpackt. Der Konsument greift sich dann nur noch die Packung aus dem Regal oder Tiefkühlfach, reißt eventuell noch einen Deckel oder ähnliches ab und erhitzt das Produkt in der Mikrowelle, dem Backofen oder auf dem Herd.

Mittlerweile kann man fast alle Lebensmittel in Fertiggericht-Form kaufen; von der einfachen Pizza oder Lasagne, über reichhaltige Eintöpfe und Suppen, bis hin zu kompletten Hauptgerichten inklusive Beilagen. Letzteres war übrigens das erste Fertiggericht überhaupt. 1954 entwickelte der US-amerikanische Koch Gerry Thomas ein tiefgekühltes Drei-Komponenten-Menü, welches zur Zubereitung einfach nur im Ofen erhitzt werden musste – damit war das Fertiggericht des 20. Jahrhunderts geboren.

Besonders praktisch sind Fertiggerichte für all diejenigen, welche wenig Zeit, keine Ideen oder schlichtweg nicht das nötige Know-how haben, um sich selbst Essen zu kochen. Sich jedoch auf Dauer von den einfachen, schockgefrorenen, tiefgekühlten, vakuumverpackten oder eingeschweißten Gerichten zu ernähren ist nicht sehr ratsam. Gerade durch das Einfrieren, weite Transportwege und lange Lagerungszeiten verlieren die Produkte wichtige Nährstoffe und Vitamine. Gegen ein sporadisches Mikrowellen-Gericht ist also nichts einzuwenden, sich jedoch ausschließlich davon zu ernähren ist keine Alternative.

pixelstats trackingpixel