Milchprodukte & Eier


WELCHE MILCHPRODUKTE & EIER ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Milchprodukte & Eier Angebote der Woche 10.12.2018 - 16.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Milchprodukte & Eier

Mehr aus dieser Kategorie

Milchprodukte & Eier

Butter, Frischkäse, Emmentaler, Joghurt, Quark, Sahne und Schmand – was haben all diese Lebensmittel gemeinsam? Richtig, sie bestehen allesamt aus Milch. Die Auswahl an Milchprodukten ist heute so riesig, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Auch die Milch an sich gibt es in zahlreichen Variationen; als entrahmte Magermilch, teilentrahmte Milch mit geringem Fettanteil, homogenisierte, pasteurisierte und ultrahocherhitzte Milch, die extra lange haltbar ist, Vollmilch mit mindestens 3,5 Prozent Fett oder laktosefreie Milch.

Wussten Sie, dass 75 Prozent der Weltbevölkerung laktoseintolerant sind? Vor allem in asiatischen, südafrikanischen und südamerikanischen Teilen der Erde leben die meisten Menschen, die von Laktoseintoleranz betroffen sind. Menschen mit diesem „Defekt“ können den in der Milch enthaltenen Milchzucker nur sehr schlecht bis gar nicht verdauen. Grund dafür ist die fehlende oder verminderte Produktion des Verdauungsenzyms Laktase. Die Laktase-Aktivität sinkt im Laufe der natürlichen Entwöhnung von der Muttermilch. Das gilt nicht nur für uns Menschen, sondern auch für alle anderen Säugetiere.

Milcherzeugnisse sind im Milch- und Fettgesetz  in Verbindung mit der Milcherzeugnisverordnung gesetzlich festgelegt. Einige Milcherzeugnisse wie Käse oder Butter sind in gesonderten Verordnungen geregelt. Zudem gelten für Milcherzeugnisse die Regelungen der Verordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung). Innerhalb der Europäischen Union trägt jedes Milcherzeugnis ein Identitätskennzeichen.

Gleiches gilt auch für Eier. Die Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung schreibt u. a. vor, dass Hühnereier innerhalb von 21 Tagen nach dem Legen an den Verbraucher abgegeben werden müssen. Von der Nummer auf der Schale können wir dann ablesen, woher das Ei stammt und unter welchen Haltungsbedingungen es produziert worden ist. Hühnereier enthalten fast alle lebenswichtigen Vitamine. Bereits ein Ei kann bis zu 35 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin D und Vitamin B12 decken. Dabei ist allerding zu beachten, dass Eier von artgerecht ernährten Hühnern einen weitaus höheren Nährwert haben, als die masseproduzierten KZ-Eier.

pixelstats trackingpixel