And the winner is…

19. Oktober 2014

Der Nestlé-Konzern wurde in diesem Jahr gewählt zum Gewinner des Goldenen Windbeutels in der Kategorie „dreisteste Werbelüge“. Grund dafür ist das Produkt Alete Mahlzeit zum Trinken, welches für Kinder ab zehn Monaten gedacht ist. Nestlé empfehle das Produkt als vollwertige Mahlzeit für Säuglinge und stellt in seinen Werbespots den Drink als besonders gesund dar. Laut Foodwatch alles Lüge.

Trinkmahlzeiten, wie jene von Alete förderten laut Aussagen von Kinderärzten die Entstehung von Karies und können zur Überfütterung des Kindes führen. Die Verbraucherorganisation kritisiert deshalb die skrupellose Vermarktung des Produktes als gesundheitsfördernde und vollwertige Kost.

Für den Goldenen Windbeutel 2014 nominiert waren in diesem Jahr Produkte der Firmen Coca Cola, Mendelez, Coop, Unilever und eben Nestlé. An einer einmonatigen Online-Abstimmung konnten sich Verbraucher für den Gewinner entscheiden. Auf Platz zwei landete die hühnerfleischfreie „Knorr Hühnersuppe“ von Unilever, gefolgt vom „Glacéau Mineralwasser“ der Coca Cola Company. Den vierten Platz belegte der „Belvita Frühstückskeks“ der Firma Mondelez.

Der Negativpreis wurde in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben. In den letzten Jahren landeten das Joghurtgetränk Actimel, der Zott Monte Drink, die Ferrero Milchschnitte und die bei Kindern beliebte Capri-Sonne auf dem Siegertreppchen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

  

"And the winner is…" wurde geschrieben von Stephi.

Kommentar schreiben

Google Anzeigen