Elektronik


Elektronik

WELCHE ELEKTRONIK ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Elektronik Angebote der Woche 10.12.2018 - 16.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Elektronik

Das Angebot an Elektronikartikeln ist überaus groß. Bei Discountern kann man sich mit quasi allen erdenklichen Elektronikartikeln eindecken. Regelmäßig sind nicht nur Computer, Tablet-PCs oder Notebooks im Angebot, auch andere Produkte, von einfachen Batterien über DVD-Player oder Stereoanlagen, bis hin zu Flachbildfernsehern oder Überwachungskameras sind häufiger zu finden. Highlights sind auch immer wieder günstige Discounter Handys, die bei Tests oftmals recht gute Noten erhalten und ihren Zweck erfüllen.

Selbst bekannte und große Marken wie Samsung oder Huawei nutzen immer häufiger Aldi, Lidl und Co, um weitere Absatzkanäle zu entwickeln und glänzen mit günstigen Smartphones und weiteren praktischen Elektronikartikeln.

Es gibt sowohl neue wie auch ältere Markenprodukte bei Discountern. Ein Smartphonehersteller hat ein neues Spitzenmodell auf den Markt gebracht? Meist gibt es einen riesigen Ansturm auf so ein neues Produkt. Die Nachfrage nach dem Vorgängermodell sinkt folglich und es besteht die Möglichkeit, dass der Hersteller den Vorgänger in großen Mengen zu einem günstigen Preis über einen Discounter in den Verkauf gibt. Eine ideale Gelegenheit ein Schnäppchen zu machen, wenn man nicht immer das allerneueste Flaggschiff besitzen muss. Hierbei kann man richtig Geld sparen.

Gutes muss aber auch sonst nicht immer teuer sein. Neben preiswerten Angeboten von Produkten großer Marken gibt es bei den meisten Discountern auch typische Eigenmarken, die es nur dort zu kaufen gibt. Das sagt aber noch nichts über die Qualität aus, denn Elektronikartikel von Hausmarken werden oftmals in den gleichen Fabriken hergestellt, in denen auch Großunternehmen  ihre Waren produzieren lassen. Gelegentlich steckt auch mal ein Markenprodukt hinter der Fassade, nämlich dann, wenn ein Großunternehmen bspw. einen Artikel überproduziert hat. Der Discounter kann diesen Überschuss dann preiswert erwerben, sein Label anbringen und entsprechend günstig unter eigenem Namen weiterverkaufen.

Des Weiteren verwenden etliche Discounterprodukte sogar die gleichen Bauteile wie die großen Hersteller. Es gibt beispielsweise nicht besonders viele Firmen und Fabriken die die Soundchips für MP3-Player herstellen. Die Chance, dass im MP3-Player vom Discounter der gleiche Qualitätschip steckt wie in einem teureren Markenprodukt ist also ziemlich hoch. Klanglich gibt es dann quasi keinen Unterschied.

Ein anderes Beispiel: Im März 2011 gab es Erdbeben und einen Tsunami in Japan, bei dem Fabriken für den Bau von Speicherchips beschädigt wurden. Obwohl Japan ein relativ kleines Land ist, schnellten die Preise für Speicherchips in die Höhe, da Hersteller in aller Welt auf diese Chips angewiesen waren. Die Hersteller kaufen ihre Chips oftmals selbst von Fremdunternehmen ein, Discounter genauso wie Großkonzerne. Vielleicht lässt der Discounterhersteller seine Geräte billiger zusammensetzen als der Markenhersteller, aber wenn man auf die verbauten Bauteile schaut findet man häufiger die gleiche Qualität, die man auch beim Markenhersteller findet.

Für Discounterartikel gelten natürlich die gleichen gesetzlichen Garantiebedingungen die auch für Großkonzerne gelten. Man braucht keine Angst zu haben, im Regen zu stehen, wenn ein Gerät der Hausmarke eines Discounters innerhalb von zwei Jahren einen Defekt aufweist. Der Hersteller ist verpflichtet den Defekt zu beheben oder das Gerät komplett auszutauschen, egal ob Hausmarke oder Markenprodukt. Wann ein Defekt auftritt kann man schließlich keinem Gerät ansehen.

Man braucht auch nicht immer Originalzubehör. Ist mal ein Ladegerät defekt, so kann man mit einem Universalladegerät vom Discounter viel Geld sparen, sofern man darauf achtet, dass der Stecker passt und die Leistungsdaten überein stimmen.

pixelstats trackingpixel