Einlegesohlen


WELCHE EINLEGESOHLEN ANGEBOTE INTERESSIEREN SIE?

Zeitraum wählen

bis

Einlegesohlen Angebote der Woche 10.12.2018 - 16.12.2018

Leider sind keine aktuellen Produkte verfügbar.

Angebote zu Einlegesohlen

Mehr aus dieser Kategorie

Einlegesohlen

Es gibt heutzutage so viele Einlagenarten, dass es schon gar nicht mehr so leicht ist, den Überblick zu behalten. Dabei ist das durchaus wichtig, denn mit den falschen Einlagen kann auch eine Menge kaputt gemacht werden.

 Es gibt zum Beispiel die Aktivkohleeinlagen. Diese Einlagen, die aus Aktivkohle bestehen, sorgen für trockene und geruchsfreie Füße. Das macht sich vor allem bei nervösen Leuten bezahlt oder bei Sportlern, die generell viel in Bewegung sind.

Eine weitere Unterart sind Arbeitsschuheinlagen. Tagsüber sind unsere Füße unwahrscheinlich hohen Belastungen ausgesetzt. Diese bemerken wir manchmal nicht mal. Fußschweiß, anatomische Fehlstellungen und Fersensporne aber sind unangenehm und können uns beeinflussen.

Das beste Mittel zur Gesunderhaltung Ihrer Füße ist das Barfußlaufen, das hat uns schon Pfarrer Kneipp gelehrt. Denn Barfußlaufen fördert die Durchblutung, stärkt die Muskulatur und wirkt generell sehr revitalisierend. Allerdings ist das in unseren Breitengeraden nicht immer eine angenehme Variante. Daher gibt es so genannte Barfußeinlagen aus luftigen und waschbaren Materialien, die diese Eigenschaften so gut wie möglich nachahmen.

Des weiteren gibt es auch Erhöhungseinlagen, die viele Probleme lösen können.. Zum Beispiel werden sie eingesetzt, um ungleiche Beinlängen ausgleichen, schmerzende Achillessehnen zu  entlasten oder auch (zum Beispiel für Männer mit unwesentlich größeren Freundinnen interessant) unauffällig größer werden.

Doch nicht nur komplette Erhöhung können von Interesse sein. Unsere Ferse trägt den größten Teil unseres Körpergewichts jedem Schritt oder jeder Sekunde, die wir stehen, hoch belastet. Dabei kann die Ferse mit Schmerzen reagieren. Die Belastung kann danach sogar auf Fuß-, Knie- und Hüftgelenke ausstrahlen und sogar die Lenden und Nackenwirbelsäule betreffen. Fersenpolster und Spezialfersenkissen können hier Abhilfe schaffen und sogar Behinderungen wie den „Fersensporn“ verhindern.

Weitere Produkte sind Einlagen gegen Fußgeruch und Fußschweiß, Geleinlagen, Gesundheitseinlagen (vor allem bei Symptomen wie Hornhautbildung, Brennen, Druckempfindlichkeit, Krämpfen und Schmerzen im Vorfuß zu empfehlen), Korkeinlagen, Leder – Einlegesohlen, Magnet – Einlegesohlen, Reflexzonen Einlegesohlen, Senk- und Spreizfußeinlagen, Waschbare Einlagen, Wellnesseinlagen, Wirkstoff – Einlagen und Zehenschutz- und Zehenpolster.

All diese Produkte können dafür sorgen, dass Sie ein besseres Laufgefühl erlangen und tagsüber ohne Probleme von A nach B kommen, auch wenn die Bahn nicht fährt und kein Auto zur Verfügung steht.

Sie haben Respekt vor den Preisen von solchen Gesundheitsprodukten? Sie haben gehört, dass diese sehr teuer seien? Keine Sorgen, nicht alle Produkte sind kostspielig. Das hat freilich auch damit etwas zu tun, wo Sie solche Sachen kaufen.

Schauen Sie doch mal beim Supermarkt um die Ecke nach oder in den Online-Shops der Discounter! Dort haben Sie gute Chancen, fündig zu werden – ganz ohne für Ihr Wohlbefinden ein halbes Vermögen hinblättern zu müssen.

pixelstats trackingpixel